#maps#imprint#datenschutz
#einkaufenmitherz
deine.Unterkunft suchen und finden

Geopark Karnische Alpen

Die 8 Geotrails

Anschaulich und in drei Sprachen (de, it, en) vermitteln die Geotrails 450 Millionen Jahre Erdgeschichte. Für jeden Geotrail werden geführte Wanderungen angeboten. Bei Interesse: Tel.: 0043471830133 oder E-Mail an: office@geopark-karnische-alpen.at.

Geotrail Zollner See

Kaum eine andere Almlandschaft in den Karnischen Alpen ist so schön und vielfältig wie die rund um die Zollner Höhe. Das Naturjuwel Zollner See, Feuchtgebiete, Moore, Schutthalden, sanfte Hügel und schroffe Berge prägen heute das Gebiet. Sie sind das Ergebnis des Zusammenspiels von Gesteinen, Gebirgsbildungen, eiszeitlichen Gletschern, Klima, Verwitterung und menschlichen Tätigkeiten. Besonders ab dem Mittelalter wurden die Almflächen durch Rodungen stark ausgeweitet. So geht auch die erste urkundliche Erwähnung der Zollner Alm auf das Jahr 1444 zurück.
Zur digitalen Tour | ÖAV Zollnersee Hütte







Geotrail Laas

!ACHTUNG! Der Geotrail Laas ist infolge von Sturmschäden abschnittsweise nicht begehbar. Gesperrt ist leider der Zugang zu den versteinerten Bäumen. In Laas befindet sich ein Naturdenkmal höchsten Ranges: der versteinerte Baum von Laas, das größte Pflanzenfossil Österreichs. Abgesehen von diesem geologischen Highlight lässt die Vielfalt der lokalen Gesteine eine spannende Geschichte erzählen. Eine Geschichte, die in den letzten Jahrzehnten in Vergessenheit geraten ist, die aber nichts von ihrer Aktualität eingebüßt hat.
Zur digitalen Tour







Geotrail Kötschach-Mauthen

In Kötschach-Mauthen wurden viele außergewöhnliche Fossilsteine gefunden. Diese können nun zwischen dem Gailtaler Dom in Kötschach und dem Hammerle in Mauthen bewundert werden. Ergänzt werden die Fossilsteine von steinernen Kulturgütern, wie dem alten Pranger oder dem kolossalen "Unterbär" aus Mauthen.
Zur digitalen Tour







Geotrail Wolayer See

Am tiefblauen Wolayer See wandern Sie durch eine versteinerte Meereswelt mit Korallen, Seelilien und Tintenfischen der Urzeit. Aufgrund seiner Gesteine und Fossilien zählt das Gebiet zu den 100 wichtigsten geologischen Stätten der Welt. Zur digitalen Tour







Geotrail Garnitzenklamm

In der Garnitzenklamm wandert man neben smaragdgrünen, tosenden Bächen an faszinierenden und farbenprächtigen Gesteins- und Felsformationen vorbei, geschaffen von den gigantischen Kräften der Natur.
Zur digitalen Tour







Geotrail Nassfeld

Der Start des Geotrails „Passo Pramollo / Nassfeld“ liegt in der Nähe des Nassfeld Sees. Von dort aus folgt man dem Weg Richtung Auernigalm („Casera Auernig“). In Anbetracht der Länge und der Lage des Geotrails wird wetterfeste Kleidung empfohlen, zumal rasche Wetterumschwünge (Gewitter, Temperaturabfall, etc.) im Hochgebirge häufig vorkommen.
Zur digitalen Tour







Geotrail Findenig

Die Karnischen Alpen zwischen Cason di Lanza (I) und dem Findenig (Ö) bieten die schönsten Panoramen und sind berühmt für ihre 300 Millionen Jahre alten Fossilien des damaligen Meeres und der angrenzenden Küste. Von diesen beeindrucken vor allem die in aller Feinheit erhaltenen versteinerten Pflanzen.
Zur digitalen Tour




Geotrail Plöckenpass

Der Themenweg berichtet von der Alpingeschichte, vom 1. Weltkrieg und der lokalen Geologie, ein Muss für fortgeschrittene Geologen. Der Weg endet in der berühmten Lawinenrinne des Cellons. Sie zeigt wie keine andere Stelle in Europa über eine Strecke von etwa 60 m Gesteine der Erdzeitalter Ordovizium, Silur und Devon.
... mehr in Kürze






Bergsteigerdorf Mauthen, 2021-12-01
Weitwandern in den Südalpen: Karnischer Höhenweg • KHW 403
deine.Unterkunft info@bergsteigerdorf-mauthen.at Tel. 0043 699 12647680





Der Karnische Höhenweg - KHW 403